Private Krankenversicherung / Beihilfe
Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrer privaten Krankenversicherung, um zu erfahren, zu welchen Konditionen diese die Kosten einer psychotherapeutischen Behandlung erstattet. Von der Beihilfe werden die Kosten für bis zu 100 Sitzungen tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie resp. für bis zu 300 Sitzungen analytischer Psychotherapie bis zur Höhe Ihres Beihilfesatzes übernommen.

Selbstzahler
Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Bundeswehrangehörige
Die Bundeswehr übernimmt die Kosten der Behandlung in meiner Privatpraxis bis zum 2,2fachen Satz der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Heilfürsorge des Landes Schleswig-Holstein
Auf Antrag ist die Übernahme der Behandlungskosten durch die Heilfürsorge des Landes Schleswig-Holstein möglich; in der Vergangenheit hat sich die Beantragung zudem erfreulicherweise immer äußerst unbürokratisch und zügig gestaltet.

Heilfürsorge der Bundespolizei
Die Heilfürsorge der Bundespolizei übernimmt die Kosten der Behandlung in meiner Privatpraxis bis zum 2,2fachen Satz der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Gesetzliche Krankenversicherung
Für gesetzlich versicherte Patientinnen und Patienten können die Kosten der Behandlung in meiner Privatpraxis grundsätzlich auf Antrag von der Krankenkasse erstattet werden (Kostenerstattungsverfahren). Voraussetzung ist, dass Sie keinen geeigneten Behandlungsplatz bei einem Kollegen mit Kassensitz gefunden haben. Zudem kann ich hin und wieder einen freien Therapieplatz am Ausbildungsinstitut ZAP Nord vermitteln.
Momentan nehme ich aufgrund der in jüngster Zeit hohen bürokratischen Hürden bei der Beantragung keine neuen gesetzlich versicherten Patienten auf.

Ausfallhonorar
Meine Praxis ist als reine Terminpraxis geführt. Daher stelle ich Termine, die nicht mindestens 48 Stunden vor Sitzungsbeginn abgesagt werden, in Rechnung.